CVCV - Ingolf WatzlawIngolf Watzlaw
CV


Ingolf Watzlaw studierte Architektur in Dresden, Lissabon und St. Louis / Mo, sowie Bühnenbild in Berlin. Von 2003 bis 2008 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Architekturfakultät der BTU Cottbus und beschäftigte sich dort mit der Vermittlung und Erforschung der Schnittstellen zwischen Raum, Bild, Grafik und menschlichem Körper.
2009 gründete er gemeinsam mit der Choreografin Claudia Garbe und dem Komponisten Daniel Vezza die Künstlergruppe → possible.movement, die sich mit der intermedialen Kommunikation zwischen Grafik, Klang und Bewegung auseinandersetzt.
In seinen Arbeiten setzt er sich mit dem Verhältnis zwischen Ereignis, Objekt und Betrachter, mit der Evidenz von Form und mit der Beziehung zwischen Imagination und Wirklichkeit auseinander.
Er lebt und arbeitet in Berlin.

 

 

Arbeiten:

 

2013
- One man’s garden is another man’s house, Ausstellung | Performance, Kugelbahn |
  Kolonie Wedding, Berlin

- Balkonballett, Performance, Rosenhof Chemnitz

 

2012
- Überschritten # 1-3, Ausstellung | Performance, Pavillon am Milchhof, Berlin

- Angeschnitten, Performance, Neues Kunsthaus Ahrenshoop

- Zeichnungen und Objekte, Künstlerhaus Lukas, Ahrenshoop

- Projektstipendium, Künstlerhaus Lukas, Ahrenshoop

 

2011
- Weggelassen, Performance | Ausstellung, Salon K, Berlin

- Into/out of landscape, Tanzstück zur Wahrnehmung von Stadtlandschaft mit der
  Choreografin Claudia Garbe

 

2010
- zwischenzwei.fluss, choreografische Suche im Stadtraum, Performance | Video |
  Ausstellung

- Lost among Notations, Performance | Ausstellung

 

2009
- Körpern, choreographische Klanginstallation | kinetische Objekte, Kulturbrauerei,
  Galerie Parterre, Berlin

 

2006
- Klangobjekte, Ausstellung, Plauen, Weissbachsches Haus

 

2005
- Rückseitederworte Installation, Plauen, Weissbachsches Haus

 

2004
- Piraten, Druckgrafiken, Plauen, Weissbachsches Haus